Das von dem interdisziplinären Team der Kieferorthopädin Dr. Freudenberg entwickelte präventive Therapiekonzept mykie® (=myofunktionelle Kieferorthopädie) steht für ein systematisches Frühbehandlungskonzept, das dem Zusammenhang von Form und Funktion Rechnung trägt.Basis ist die funktional gelebte Interdisziplinarität zwischen myofunktioneller Therapie (MFT) und präventiver Kieferorthopädie.mykie® korrigiert nicht nur die sichtbaren Symptome (Form = zu kleine Kiefer, Engstand, falsche Kieferlage), sondern behebt auch die Ursachen, die sehr häufig in myofunktionellen Fehlfunktionen bzw. vor allem in fehlerhaften Ruheweichteilbeziehungen (Dysbalancen der die Zähne umgebenden Muskulaturen) begründet ist. Im Fokus steht hier vor allem der Lippenschluss mit Haltungsaufrichtung (offene Mundhaltung ist eine Haltungsschwäche!) als Voraussetzung für eine korrekte Zungenruhelage. Ziel des Therapieansatzes ist eine frühzeitige Stimulation der Kieferbreitenwachstums mit der Ausbildung großer Atemwege, die Vermeidung von Extraktionen und in vielen Fällen auch die Vermeidung oder extreme Vereinfachung einer Zweitbehandlung.Zusammenfassend ist das Ziel des mykie® Konzeptes die schonende Lenkung des Kiefer- und Gesichtswachstums mit gleichzeitiger Korrektur von myofunktionellen Fehlfunktionen.Interessierte Kieferorthopäden werden gemeinsam mit ihren Logopäden in der mykie® Akademie auf das Konzept geschult und gründen damit ihr eigenes mykie®NET an ihrem Praxisort. Dieser Zertifizierungsprozess besteht aus 4 zweitägigen Workshops verteilt auf 10 Monate. Alle benötigten Unterlagen (Flyer, Überweiser-, Elternpräsentationen, Trainer-Indikationskonzept, MFT-Übungszettel etc.) werden zur Verfügung gestellt.Partner und Unterstützer dieses Konzeptes ist das Unternehmen World Class Orthodontics / Ortho Organizers GmbH aus Lindenberg, welches die meisten der benötigten konfektionierten Trainer zur optimalen mykie® Behandlung aus einer Hand liefert.

Weitere Informationen auf www.mykie.de

Bild eines Patientenfalles (vorher und nach dem Zahnwechsel, nur nach dem mykie® Konzept behandelt)